Langstrecken-Wanderung = Buchvorschlag

Hobbys, Wetter, oder was jeder für wichtig hält....
Antworten
Benutzeravatar
Walter
Administrator
Beiträge: 365
Registriert: 20.10.2020, 00:38
Wohnort: Guia de Isora
gab  Danke: 67 mal
bekam Danke: 47 mal
Kontaktdaten:

Langstrecken-Wanderung = Buchvorschlag

Beitrag von Walter »

Ich bin auf die Reiseberichte von Christane Thümer gestoßen, die als "Allein-Wanderin" schon mehrere 10.000 km gewandert ist. Nun bin ich am 2. Buch von ihr und finde es durchaus lesenswert und interessant, was sie alles erlebt hat:



Screenshot_11.jpg
Screenshot_11.jpg (32.46 KiB) 308 mal betrachtet
Selbstverständlich kann man das Buch in der Buchhandlung oder bei Amazon usw. kaufen. Aber: Das Buch habe ich mir in der Online-Bücherei "Onleihe-OWL" ausgeliehen - wie viele andere Bücher auch - und kann es als Ebook sowohl am Smartphone, Tablet oder am Notebook lesen. Auch offline. Prima Sache.

Ich schreibe deshalb hier davon, da ich selbst erst vor 4 Monaten von einer Freundin auf die digitalen Büchereien, die es in ganz Deutschland gibt, aufmerksam gemacht wurde. Vielleicht kommen ja auch andere Leseratten auf die Idee, sich im Internet auf der Seite ihrer Stadtbücherei zu informieren oder sie vor Ort aufzusuchen und sich dort über die Online-Ausleihe zu informieren.

Die Mitgliedschaft kostet uns als Ehepaar ca. 35 EUR im Jahr. Die Onleihe-Bücherei hat nicht alle Bücher, aber reichlich genug. Und nicht nur Bücher, sondern auch Hörbücher, Zeitschriften und Videos. Es lohnt sich.....
Schöne Grüße
Walter (Admin)

-------------------
Erst die Freizeit, dann das Vergnügen :lol:
Benutzeravatar
Lutz
Beiträge: 20
Registriert: 15.11.2020, 11:47
Wohnort: Bremerhaven
gab  Danke: 5 mal
bekam Danke: 7 mal
Kontaktdaten:

Re: Langstrecken-Wanderung

Beitrag von Lutz »

Moin Walter, die Ausleihe für e-Books ist ´ne feine Sache. Da gibt es verschiedene Möglichkeiten. Zum einen, die von dir vorgestellte Ausleihe bei online Bibliotheken, für Reader die nicht Kindle gebunden sind. Und damit beginnt das Problem mit den Lesegeräten. Bei Anschaffung eines Readers muss man sich entscheiden entweder Kindle mit allen Vor – und Nachteilen, oder e-Pub Format für alle Bibliotheken und Buchhandlungen. Wir haben und vor c.a. 10 Jahren für den Kindle entschieden und nutzen ihn sehr intensiv. Hab grade ins Buch reingelesen, liest sich sehr interessant an und kostet als e-Book 13,99 Euro. Ist leider in der Kindle Ausleihe (Kindle Unlimeted) nicht zu haben. Mal schauen!?
Lieber ein Stück Stoff im Gesicht als einen Zettel am Fuß!
Dummy 203

Re: Langstrecken-Wanderung

Beitrag von Dummy 203 »

Nimm Calibre, da kannst du dann deine AZW KFX(Kindle Format) aus epub erzeugen. Es gibt noch andere Konvertierungsprogramme, gibts mit dem Format weitere Probleme, mit Sigil kannst du epubs gut manuell bearbeiten. Ansonsten ist der Amazon Schrott immer schon das Letzte gewesen. Der Apprentice Alf´s Blog ist noch zu empfehlen.
Benutzeravatar
Walter
Administrator
Beiträge: 365
Registriert: 20.10.2020, 00:38
Wohnort: Guia de Isora
gab  Danke: 67 mal
bekam Danke: 47 mal
Kontaktdaten:

Re: Langstrecken-Wanderung

Beitrag von Walter »

@Lutz Meine Frau hat den Kindle-Fire. Und darauf habe ich die App "Powerbook" installuert, so dass sie neben den Kindle-Büchern auch Bücher aus der Onleihe der Stadtbücherei lesen kann...
Schöne Grüße
Walter (Admin)

-------------------
Erst die Freizeit, dann das Vergnügen :lol:
Benutzeravatar
Lutz
Beiträge: 20
Registriert: 15.11.2020, 11:47
Wohnort: Bremerhaven
gab  Danke: 5 mal
bekam Danke: 7 mal
Kontaktdaten:

Re: Langstrecken-Wanderung

Beitrag von Lutz »

Moin und vielen Dank für eure Tipp´s.
Die sind mir bekannt und zum Teil nutze ich sie auch gelegentlich. Wenn ich jedoch das vorgestellte Buch von Walter für eine Jahresgebühr von 35,00 Euro ausleihen und dann ins Kindle-Format konvertieren soll, kann ich es günstiger für 14,00 Euro bei Amazon kaufen. Und lieber Walter, dein Tipp mit dem Fire hilft leider auch nicht. Wir nutzen den Paperwrite, der ist ein reines Lesegerät und reicht uns aus.
Eigentlich wollte ich auch nur auf die Unterschiedlichen Formate hinweisen.

@Walter
Übrigens hast du mich mit dem Buchvorschlag neugierig gemacht. Grade lese ich einen spannenden Roman, aber dein Vorschlag ist auf der Liste.
Lieber ein Stück Stoff im Gesicht als einen Zettel am Fuß!
Benutzeravatar
Walter
Administrator
Beiträge: 365
Registriert: 20.10.2020, 00:38
Wohnort: Guia de Isora
gab  Danke: 67 mal
bekam Danke: 47 mal
Kontaktdaten:

Re: Langstrecken-Wanderung

Beitrag von Walter »

@Lutz
Wir finden die Online-Ausleihe der Stadtbücherei auch deshalb gut, weil für 35 Euro pro Jahr zu zweit unbegrenzt und unabhängig von einander Bücher lesen dürfen. Dazu kommt, dass meine Frau und ich unterschiedliche Bücher lesen...

Wenn man alleine den Preis bedenkt, dann könnten wir für 35 Euro lediglich etwa 2 Papier-Bücher kaufen, die wir nach dem Lesen verschenken, da wir keine Bücher aufbewahren. Und wir lesen deutlich mehr als jeder 1 Buch pro Jahr :-)

Der Hinweis auf den Amazon-Fire war auch für alle gedacht, die vielleicht so ein Gerät haben oder anschaffen wollen. Für meine Frau ist es eine Art "Eier legende Wollmilchsau" weil sie mit unserer Enkelin hin und wieder die Sendung mit der Maus anschaut...
Schöne Grüße
Walter (Admin)

-------------------
Erst die Freizeit, dann das Vergnügen :lol:
Dummy 203

Re: Langstrecken-Wanderung

Beitrag von Dummy 203 »

@Lutz Gut, die Jahresgebühr für die Bibliothek mit einem Einzelnen, zu kaufenden Buch zu vergleichen, ist schon mehr als hinkend, zumal, wenn ich an Fachliteratur denke, ein einzelnes Buch oftmals ein Mehrfaches der Jahresgebühr kostet.

Bücher kaufe ich im Übrigen im Buchhandel und sicher nicht auf Amazon.
Benutzeravatar
Lutz
Beiträge: 20
Registriert: 15.11.2020, 11:47
Wohnort: Bremerhaven
gab  Danke: 5 mal
bekam Danke: 7 mal
Kontaktdaten:

Re: Langstrecken-Wanderung

Beitrag von Lutz »

Moin ich bin auch kein >>Vielleser<< aber meine Frau kommt schon auf 100 Bücher im Jahr. Ich selbst lese so um die 30. Wir haben einfach vor 10 Jahren eine Lösung finden müssen, weil schlicht der Platz für die Bücher irgendwann fehlt. Ja ist klar, man kann sie verschenken, dass stellt sich auf Dauer aber auch schwieriger da als man denkt.
So haben wir und unsere erwachsenen Kinder all unsere Kindl auf einem Account und können munter auf alle gekauften Bücher zugreifen.
Außerdem haben wir seit c.a. drei jahren >>Kindle-Unlimeted<< das ist eine Ausleihe, da können bis zu 10 Bücher pro Account geliehen werden. Kommt man über 10 Bücher muss erst wieder eins zurückgegeben werden. Gefällt uns super!
Übrigens: Seit wir die Geräte haben, hat meine Frau zwei und ich ein Buch >>manuell<< gelesen, geht einfach viel besser mit den Geräten!
Lieber ein Stück Stoff im Gesicht als einen Zettel am Fuß!
Dummy 203

Re: Langstrecken-Wanderung = Buchvorschlag

Beitrag von Dummy 203 »

Gut ob man Amazon mag oder nicht, ist eine Sache, aber das das Lesen von E-Books besser wäre als das Lesen eines pysischen Buches bestreite ich vehement. Ich lese viel, auch und vor allem Fachliteratur und habe seit mehreren Jahren einen Reader, anfangs, erscheint es so, gäbe es nur Vorteile, bis man merkt, das Gelesene verschwindet aus dem Gedächtnis viel eher, es ist nicht nachhaltig. Es fehlt die Möglichkeit schnell Notizen an den Rand zzu schreiben. Kann ich bei einem pysischen Buch schnell mal zurückblättern, einen Abschnitt vergleichen, Sachverhalte überprüfen, bei Romanen Auffälligkeiten der Erzählung nachvollziehen, ist das bei Readern, Ebooks nur mit Aufwand möglich.

Unterwegs lese ich nach wie vor mit dem Reader, spart Gepäck, ansonsten greife ich lieber wieder zum richtigen Buch. Und was die Menge an Büchern betrifft, ist es leichte Kost, Trivialliteratur geht das Buch ins Altpapier. So hält sich die Menge etwas in Grenzen.

Ein weiteres Problem ist die oftmals sehr schlechte Qualität der E-Books, sei es die Formatierung, sei es eine unsaubere Kapitel- Fußnotenverwaltung.
Benutzeravatar
Walter
Administrator
Beiträge: 365
Registriert: 20.10.2020, 00:38
Wohnort: Guia de Isora
gab  Danke: 67 mal
bekam Danke: 47 mal
Kontaktdaten:

Re: Langstrecken-Wanderung = Buchvorschlag

Beitrag von Walter »

@znorf

Ich vermute, dass es Fachliteratur nur selten als eBook gibt. Und da stimme ich dir voll zu, dass Bemerkungen am Rand oder mal schnell was Nachlesen am eBook-Reader nicht so prickelnd ist.

Meine Frau und ich kommen seit Jahren hervorragend mit eBooks klar. Wir reisen viel und es erspart Gewicht, zudem kann ich in Ost-Griechenland mir mein Lieblingsbuch auf das Gerät laden, das ich in der dortigen Buchhandlung bestimmt nicht kaufen kann ;-)

Aber alles im Leben hat 2 Seiten und jeder kann es ja so machen, wie er gerne möchte: eBooks lesen oder Papierbücher lesen. Wichtig ist - so meine ich - dass überhaupt gelesen wird....
Schöne Grüße
Walter (Admin)

-------------------
Erst die Freizeit, dann das Vergnügen :lol:
Antworten